Wählt Grün!

Etwas völlig Überraschendes ist geschehen: Bündnis 90/Die Grünen legten einen Gesetzentwurf vor, der sich völlig mit den Forderungen von ATME deckt! Was wir nie zu hoffen wagten, vollbrachten die Grünen!

Bündnis 90 /Die Grünen legten einen "Entwurf eines Gesetzes über die Änderung der Vornamen und die Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit (ÄVFGG)" vor. Und ja, ihr lest richtig: Kein "T"! Es soll weder Transsexuellengesetz, noch Transgendergesetz heißen, sondern nur " Gesetz über die Änderung der Vornamen und die Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit". Damit wäre dieses Gesetz für alle Menschen offen, die ihren Vornamen oder ihren Geschlechtseintrag ändern lassen wollen - auch für intersexuelle Menschen. Keine demütigende Diagnose "Transsexualität" oder "Geschlechtsidentitätsstörung" mehr. Menschenrechte für transsexuelle Menschen, ohne Einschränkung.

Weiterlesen

Keine Änderung des TSGs vor den Bundestagswahlen

Die  Fraktionen der CDU/CSU und der SPD haben sich darauf verständigt, keine wesentlichen Änderung am Transsexuellengesetz in dieser Legislaturperiode mehr vor zu nehmen.

Die Fraktionen der CDU/CSU und der SPD wollen das heiße Eisen "Transsexuellengesetz" nun also in dieser Legislaturperiode nicht mehr anfassen. "Die Entscheidung über weitere Änderungen im Transsexuellenrecht bleibt der nächsten Legislaturperiode vorbehalten.", heißt es im Entwurf der Koalition.

Weiterlesen