Kommissar für Menschenrechte: Transsexuelle brauchen Menschenrechte!

Menschenrechtskommissar des Europarates: "Die Diskriminierung von Transsexuellen darf nicht länger toleriert werden!" (05.01.09)

Thomas Hammarberg, der Kommissar für Menschenrechte, reiste durch Europa und schaute sich die Situation transsexueller Menschen in den Mitgliedsstaaten des Europarates - immerhin 43 Stück - an.

"Während der Besuche in Mitgliedsstaaten des Europarates, wurde ich an die andauernde Diskriminierung auf Grund der geschlechtlichen Identität erinnert. Transsexuelle Menschen stoßen in ihrem täglichen Leben auf viele Probleme, auf Mangel an Sensibilität, auf Vorurteile oder vollständige Zurückweisung"

Weiterlesen

Aus für Transsexuellen-Zwangsgutachten?

Grüne und SPD signalisieren Entgegenkommen in Berlin

Am Montag, den 15. Dezember hat die Initiative Aktion Transsexualität und Menschenrecht e.V. in Berlin der Bundesregierung ihren CEDAW-Alternativbericht zur Situation transsexueller Frauen in Deutschland überreicht. Im Rahmen der Veranstaltung zu dem internationalen Frauenrechtsabkommen CEDAW, welche im Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie stattfand, wurde noch einmal auf die Dringlichkeit  hingewiesen, das Transsexuellengesetz zu überarbeiten. In seiner bisherigen Form verstoße das Gesetz laut Aktion Transsexualität und Menschenrecht gegen das Grundgesetz und Menschenrechtsabkommen. Vertreter anderer Transsexuellenorganisationen wie beispielsweise dem Transgender Netzwerk Berlin unterstrichen die Forderungen nach einer grundgesetz- und menschenrechtskonformen Neuregelung der personenstandrechtlichen Anerkennung transsexueller Menschen.

Weiterlesen